Zur Startseite
logo svkt
 
 

Netzball-Plauschturnier Benken 2017

in Benken vom 21. Oktober 2017

Wir, Elisabeth, Maya Diggelmann, Livia, Beatrice und Severin sind nach Benken ans Netzball-Plauschturnier um wieder einmal Netzball zu spielen und Spass zu haben. Ups, eine Spielerin hat die Turnhose vergessen. Sollen wir eine aus der Kiste nehmen? Nein, der Ehemann musste dran glauben und die Hose bringen. Das besondere an diesem Wettkampf war, dass die teilnehmenden 24 Spielerinnen per Los einer der sechs Gruppen zugeteilt wurden. Die Gruppennamen waren Automarken. Zuerst zogen die Schiedsrichterinnen ein Lösli. Dann waren die Spielerinnen an der Reihe und zogen ebenfalls per Los ihre Gruppenzugehörigkeit. Ob nun der rassige Ferrari oder der niedliche VW-Hippie-Bus – noch spannender war, mit wem man zusammen spielen wird. So kämpften amtierende Schweizer Meisterinnen zusammen mit Erst- bis Drittligistinnen und Spielerinnen, die  selten trainieren oder noch nie an einem Turnier teilgenommen haben. Sogar Severin stellte sich der weiblichen Überzahl.

Während jeweils beim ersten Satz noch etwas zurückhaltend agiert wurde, wussten die meisten Spielerinnen bereits beim zweiten Satz, wer besser über Kreuz spielt oder wer neben wem am effizientesten einzusetzen ist. Es wurde auch analysiert, wen man auf der Gegenseite möglichst nicht anspielen sollte oder wer vorne am Netz gefährlich werden konnte.

Über Mittag wurden wir mit Gerstensuppe oder HotDog verpflegt zum Dessert gab es Kuchen, so dass wir die erstspielende Gruppe am Nachmittag kaum vom Fleck kamen.

Da die Organisatoren nur die ersten beiden Spiele aller Gruppen ins aufgehängte Matchtableau eintrugen, blieb die Rangierung bis zum letzten Spiel offen. Die Boliden machten ihrem Ruf alle Ehre. Die Ferraris legten einen grandiosen Start hin und blieben bis zum Ende ungeschlagen.
Auf Rang zwei folgten die Porsches mit Livia, knapp vor Mercedes, da war Maya dabei und BMW, wo Severin mitspielte. Nur das VW-Chäfer-Team, mit Elisabeth und Beatrice kam nicht vom Fleck und reihte sich nach den VW-Bus-Spielerinnen am Ende der Rangliste ein. Wir durften jedoch allen einen schönen Preis vom reich gefüllten Gabentisch aussuchen. Es war ein gelungener Netzball-Tag mit den zusammen gewürfelten Teams und machte wirklich Spass. Nun hoffen wir, dass wir nächstes Jahr mit mehr Wagner teilnehmen können.

im Oktober 2017
Beatrice Helbling

 
 
 
 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

 
 
Wagen ist talentiert